Arztbesuch

Es ist unglaublich aber wahr …
da fühle ich mich nach einem Besuch beim Arzt meines Vertrauens beschissener als vor dem Besuch. 

Es mag daran liegen, dass es seine Vertretung war. Die ja meinen Fall gar nicht kennt,  nur aus des Kollegens Aufzeichnungen.  Das bedeutet nicht wirklich, dass sie MICH kennt. Innerhalb von 5 Minuten die letzten Eintragungen des Kollegen verinnerlichen heißt nicht,  dass alles Gelesene umgesetzt werden kann. 

Warum ich das jetzt hier schreibe ?
Weil es mich beschäftigt und ich mir erhoffe beim Schreiben eine Erkenntnis zu erlangen warum es mir nach dem Besuch schlechter als vorher ging.

Dabei war sie doch nett.

Aber trotzdem … in einem Fall … in MEINEM Fall möchte ich nicht beim Arzt sitzen müssen vor seiner netten Vertretung und erklären müssen, um was es geht. Ich möchte angeschaut und umsorgt werden.

Ja da bin ich fordernd.

Aber immerhin geht es mir jetzt besser. Jetzt. Gut.

Petra20140814

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s